Wimsal | Wimsal - Narretei – Gaukelei – Märchen – Comedy
Erleben Sie die „Schmierenkomödianten“, Märchen Feuershow Komik und Komödie. Jetzt buchen und eine imposante Feuershow mit Comedyeinlagen erleben. Wimsal verzaubert sie!
Wimsal, Sven, Brömsel, Broemsel, Gaukler,Narr,Feuer,Comedy,Komoedie,Komödie,Narretei,Feuershow,Gaukelei,Komoediant,Komödiant,Wimsal,Historische,Mittelalterliche,Maerkte, Märkte,Maerchen,Märchen, historisches, Straßentheater, Schmierenkomödianten,Schmierenkomoedianten, Künstler, Kuenstler,Solist,Komik,Komödiantentum, Kmoediantentum, Theater, Commedia dell’Arte
14869
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14869,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Das alte Komödiantentum wird heute unter dem Begriff Comedy subsumiert. Aber das trifft es nicht genau. Jene Theaterform ist an der Commedia dell’Arte geschult und findet ihre Komik in grotesker Spiegelung der Realität, nicht unbedingt im Klopfen von Pointen.

Wimsal stellt historisches Straßentheater vor. Der Gaukler ist mit den „Schmierenkomödianten“, anderen Künstlern und als Solist anzutreffen. Er unterhält das Publikum mit Narretei, Gaukelei, Märchen und Feuershow.

Gaukelei

Bilder

Gaukelei und Feuershow

„Wimsal der alte Gaukler und Narr magnetisiert das Publikum mit seinen Fackeln“,

schreibt am 31. Juli 2016 ein Kritiker für die Westfalenpost. Der Artikel beschreibt keinen altersbemoosten Künstler, sondern offensichtlich einen Gaukler und Narren, der sein Handwerk versteht.

Wimsal entwickelt seine Performance im und mit dem Publikum, das erleben kann, wie er beispielsweise in einer kleinen mit echten Schwertern durchstoßenen Holzkiste überlebt, sich von Türmen abseilt oder mit Feuer-Fackeln jongliert. Die Gaukelei und Feuershow dieser Form stehen in jahrhunderte alter und bewährter Tradition. Sie vermitteln Unterhaltung mit Theater-Techniken der Commedia dell’Arte. Im Fatzwerk steckt das Handwerk, und im Possenreißen ist das Gespür für den rechten Augenblick verwunden. Denn das ungebundene Wort muss genauso präzise sein wie der Flug einer Feuerfackel.

Narr

Bilder

„Wer eine Zipfelmütze trägt, einen bunten Mantel überstreift und dazu ein blödes Gesicht macht, ist noch lange kein Narr“, sagt Micha Rhein von In Extremo. Der Rocker weiß, wovon er spricht, denn er ist selbst lange als Gaukler herumgetingelt.

Das Wort „Narr“ ist in seiner etymologischen Bedeutung ungeklärt. Wo kommen sie also her, die Narren? Wir wissen es nicht, sie sind da. Wimsal beispielsweise riskiert eine Begegnung, er versucht sich zu zeigen und nicht närrisch zu sein. Er hält dem Publikum keinen Spiegel vor, sondern spiegelt sich selbst im Gegenüber. Manchmal geht er durchs Feuer, ohne eine Fackel zu entzünden, und fordert heraus, ohne eine Performance zu entfachen. Der Narr ist ein Suchender nach gemeinsamer Sprache mit dem Publikum und der sich verändernden Umgebung; Unterhaltung bedeutet ihm Entführung in die entgrenzte Wirklichkeit. Narr sein ist für Wimsal keine Maskierung, sondern ein Wagnis.

Comedy

Bilder

Wimsal wird gerne im sogenannten Comedy-Bereich gebucht als:

verrückter Kellner

debiler Professor

obskurer Hausmeister

mittelalterlicher Narr

ängstlicher Cowboy

schwuler Polizist

mystischer Graf

Blues Brother

der im klassischen Outfit das Publikum anheizt, bis der Saal Feuer fängt und die Gäste auf den Tischen tanzen. Es geht in diesen Rollen weniger darum, sich über die Menschen lustig zu machen, als im Ernsten das Linkische, im Moralischen das Komische und im Tragischen das Schöne zu erblicken.

Märchen

Bilder

Seit den frühen 90ern spielt Wimsal mit den Schmierenkomödianten Märchen für kleine Große und große Kleine, die ein Herz für schaurige Schönheit und groteske Romantik haben.

Zuschauer werden einbezogen

Die Zuschauer sind dabei kein abstraktes Publikum, sondern in die Märchenwelt einbezogen, die gar nicht weit von uns entfernt wohnt. Nach Gaukler-Brauch und alter Sitte lodert hier und da ein unvermutetes Feuer auf, das bislang unerkannt im Herzen brannte.

Schmierenkomödianten

Bilder

Das Mächtige im Narren
Die groteske Komik der Unterhaltung ist an die Commedia dell’Arte angelehnt; sie entlarvt das Närrische in der Macht und zeigt das Mächtige im Narren. Schmierenkomödien offenbaren in der theatralischen Überspitzung eine eigenwillige Nähe zur Wirklichkeit. Sie nehmen mit der Sprache der Poesie und ohne moralische Quetschung die Realität in die Zange. Die Schmierenkomödianten bieten dem Publikum auch Märchen, Puppenspiele, Feuershow und Fanfarenklänge.

Hörspiel der Schmierenkomödianten

Das Märchen vom Schienbeinpeter (nach Rumpelstilzchen)

Die ersten 3 Kapitel als Hörbeispiel, lust auf mehr? sven@broemsel.de

Erotische Märchen

Bilder

Wenn die so lieben oder küssen mehr als die tief Gelehrten wissen…Eine Geschichte, die so wahr ist, wie ein Pfirsich süß – zu einer Zeit, wo der Intellekt die Menschen noch nicht physisch entfremdet hat – in einem Land des Morgentaus. Auch sogenannte Erwachsene können in schwebende Zonen der Wirklichkeit geraten. Dann taucht sich das märchenumwobene Nachspüren ihrer Glieder in erotische Farben.Begleitet wird der Abend mit Harfenklängen von Stefan Weyh, die einem Fakir verloren geglaubte Schwert- und Feuerkünste entlocken.

Moderation

Bilder

Die Moderation gehört seit 1993 zu Wimsals favorisiertem Bühnenhandwerk. Er begreift sie als unterhaltsame Performance, die mehr als bloße Inhalte in geschliffener Darstellung transportiert.

Vom Rockfestival bis zum Ritterturnier

Wimsals Erfahrungen als Moderator erstrecken sich vom Galaprogramm in der Zusammenführung verschiedener Künstler des Varieté- und Event-Bereichs über Reiter-Turniere bis zum Tavernenspiel der Gaukler und Feuer-Jongleure. Aber auch bei der Moderation kleinerer Feste, die er gerne mit eigenem Programm bereichert, ist er häufig zu sehen.

Film

Bilder

Wimsal ist nicht nur bei Theater-, sondern auch Filmproduktionen anzutreffen. Als Darsteller in verschiedenen Movies hat er ein besonderes Gespür für schräge und abseitige Typen entwickelt.

Schauspieler in:

„Suche nach Ferchi Schein“ von Bernd Kroll, Berlin 2003

„Der Abgesang“ von Günter Mainka; Berlin 2005

„The Terrorino“ von John Goolsworth, Berlin 2009

“Telefonieren zwecklos” von Janina Petzoldt, Leipzig 2010

„Das Gerücht“ Musikvideo Tanzwut, Berlin 2013

Stuntman in:

“Inglourious Basterds”, von Quentin Tarantino, 2009

“Der Medicus” von Philipp Stölzl, 2012

Das Gerücht

Portrait

Wimsal – Theater, Schmierenkomödien, Gaukelei, Comedy

Er ist seit 1993 oft im Trio und in größeren Formationen, als Theater- und Comedy- Darsteller anzutreffen. So spielt er u.a. historisches Theater zwischen der Zeit des Mittelalters und des Biedermeier. Seine Kunst ist an der Commedia dell’Arte angelehnt und bringt das Publikum aktiv in die Stücke mit ein, ohne es anstrengenden Peinlichkeiten auszusetzen.

Ferner spielt er alte Balladen, sogenannte Schmierenkomödien und integriert die Gaukelei in die Darbietungen. Gespielt wird von der Bühne oder direkt im Publikum. Es ist eine heitere Unterhaltung, die menschliche Schwächen und Schönheiten auf skurrile und poetische Weise in eine bunte Show legt. Auf besondere Wünsche des Veranstalters wird gerne eingegangen.

Ein Grundsatz von Wimsals Darbietungen basiert auf Improvisation unter besonderer Einbeziehung der örtlichen Bedingungen und Verhältnisse. Historisches Theater bedeutet hier die Spannbreite zwischen Alexander dem Großen und Star Wars. Kostüme der jeweiligen Zeitalter (etwa Barock) sind vorhanden. Der stark improvisierende Charakter, bietet dem Publikum eine Unmittelbarkeit, die bei statischem Programm schwer erreichbar ist.

Märchen, Moderation, Feuerjonglage

Wimsal spielt auch Märchen für jung und alt und bietet zusätzlich Moderation, Gaukelei (Feuer- Jonglage) und Seilakrobatik.

An Stadttheatern in München, Dresden und Berlin hat Wimsal ebenso gearbeitet wie in verschiedenen Comedy-Clubs. Die Produktionen in Wien, Salzburg und auf der Neuenburg (Saale/Unstrut) waren vielfach dem Barock verschrieben. Zu den Highlights des Jahres 2005 zählte das Einstein-Spektakel in Bern.

Theater auch im Business-Bereich

Zu seinen Spezialgebieten gehört der sogenannte Business-Bereich. Seit gut 20 Jahren spielt er bei Festen, Jubiläen, Einweihungen, Jahrestagen, Messen usw. für Firmen wie Siemens, Telekom, Peugeot oder Wall. Er wird gerne gebucht, wenn Unterhaltung, Moderation und größere Veranstaltungskonzepte eine wache Improvisationsgabe erfordern.

Ob vorgegebene oder offene Konzepte: Wimsal bringt souveräne Erfahrungen ein, damit ein reibungsloser Eventablauf gesichert ist und garantiert so auch einen sensiblen Umgang mit dem Firmenprestige.

Komödiant auf allen Ebenen

Vielfältige Erfahrungen liegen diesbezüglich in verschiedenen Locations: Gastronomie, Tanzsäle, Kongreßzentren, Burgen, Schlösser und größere Schiffe. Unter freiem Himmel spielte er bereits in Stadien, im Wald und in der Wüste.

In diesem Zusammenhang hat er über Deutschland hinaus u.a. in Dänemark, Belgien, Österreich, Frankreich, der Schweiz, Arizona, in Oman und Dubai gearbeit.
Bei größeren Events sind beispielsweise crazy Kellner, verwirrte Hausmeister, die sich später als Entertainer entpuppen, Cowboys, debile Professoren, die durch das Programm führen und sich als Blues Brothers verwandeln oder Polizisten, die bei den Gästen eine Razzia machen und später mit Feuer jonglieren sehr gefragt. Es sind auch Erfahrungen im Off-Filmbereich vorhanden.

Mittelalter

Am häufigsten allerdings ist Wimsal in Sachen „Mittelalter“ unterwegs. Seit 2 Dekaden prägt die Theatergruppe „Schmierenkomödianten“ die deutsche Szene mit.

Oft ist er auch unterwegs als Narr mit Solo-Programmen bei ausgewählten Banketten. Dabei führt er durch den Abend, macht Späße und Spiele mit und für die Gäste und läßt die Show in ein kleines Feuerspektakel münden. Durch 25 Jahre Bühnenerfahrung entwirft Wimsal  – auch ohne lange Vorbereitungen – ein Programm nach Ihren Wünschen.

Kontakt

Sie möchten gerne Wimsal zu einen bestimmten Termin buchen?

Dann schreiben sie Ihre Wünsche doch einfach per Mail:

sven@broemsel.de

Auch über alte Post freut sich Wimsal:
Sven Brömsel (Wimsal)
Emser Str. 43
12051 Berlin

Tel.: 0177 – 48 35 833

Presse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen